Anders als die Anderen

Kleine Menschen mit großen Plänen

Montag, 20.06.2005, 23:00 Uhr, Länge: 36 Min.

zurück

Diesen Film käuflich erwerben

„Ich mach´ Sie 'nen Kopf kürzer und leg´ Sie auf den Seziertisch." Ein makaber-ironisches Zitat aus dem Drehbuch der Krimi-Serie „Tatort", die in Münster spielt. Pathologe Prof. Boerne alias Jan-Josef Liefers spricht mit seiner Assistentin Silke Haller alias ChrisTine Urspruch, die er liebevoll Alberich nennt - nach dem Zwerg aus der Nibelungensage. ChrisTine Urspruch ist Schauspielerin, 34 Jahre alt und 1,32 Meter groß. Etwa seit ihrem vierten Lebensjahr weiß sie, dass sie anders ist als die anderen. Angefangen bei der Schreibweise ihres Namens geht sie auch sonst eher spielerisch mit ihrer Kleinwüchsigkeit um. „Freunde schlagen mir im Restaurant schon mal grinsend 'eine halbe Portion´ vor."

Aus medizinischer Sicht gilt Kleinwüchsigkeit als Krankheit mit über hundert verschiedenen Erscheinungsformen - hervorgerufen z.B. durch einen Gen-Defekt, Stoffwechselstörungen oder den Mangel an Wachstumshormonen. Etwa 100.000 Menschen in Deutschland sind davon - laut Schätzungen - betroffen. Sie erreichen im Schnitt eine Körpergröße von 70 bis 150 Zentimetern und waren aufgrund ihrer Andersartigkeit schon immer unter besonderer Beobachtung.

In den 20er Jahren reisten Liliputaner, wie der Volksmund sie nennt, als Artisten in diversen Schauen durchs Land. Kritiker sehen heute darin eine öffentliche Zurschaustellung menschlicher Abnormitäten, andere einfach nur Artistik auf höchstem Niveau. Für die Betroffenen wie Teini und Mariza gab es einfach keine andere Möglichkeit, den Lebensunterhalt zu verdienen - und sie waren Artistinnen mit Leib und Seele.

Zwar haben die Zeiten sich geändert, doch besonders Kinder leiden darunter anders zu sein. Die zehnjährige Jana und ihr siebenjähriger Bruder Tom sind kleinwüchsig. Wahrscheinlich ein Gen-Defekt. So genau wissen es selbst die Ärzte nicht. Während Jana, von ihren Freundinnen geliebt und akzeptiert ist, wird Tom von seinen Kameraden oft gehänselt und ausgelacht. Mutter Stephanie ist verzweifelt, kämpft mit allen Kräften um das Wohl ihrer Kinder. Integrationskindergärten, Psychotherapie, Ergotherapie, Wachstumshormone.

Süddeutsche TV über kleine Menschen mit großen Plänen und eine Gratwanderung zwischen Voyeurismus und Faszination.

Zurück