dctp-Nachtclub: Die Nacht der Hoffnung

Starke Frauen helfen Kindern

Freitag, 02.05.2008, 00:00 Uhr, Länge: 270 Min.

zurück

Diesen Film käuflich erwerben

Wann ist ein Mann ein Mann? Und wann ist ein Mann ein Held? Und noch viel interessanter: Wann ist Frau eine Heldin? Wirkliche Heldinnen sind unauffällig und einfühlsam - ohne Action, Aufsehen oder Eitelkeit. Heldinnen sind starke Frauen, die Freude und Hoffnung schenken. Und welcher Einsatz könnte ehrenhafter sein, als der für Kinder. Süddeutsche Zeitung TV über Frauen, die Heldentaten vollbringen und dabei nie im Vordergrund stehen.

Süddeutsche Zeitung TV hat Frauen begleitet die in Krankenhäusern aufopferungsvoll für Kinder einsetzen. Dr. Sabine Däbritz  ist Herzchirurgin und hat bereits über 4000 Mal mit ihrem Können und ihrem unermüdlichen Einsatz Leben verlängert und gerettet. Auch Krankenschwestern sehen, wie Menschen leiden, sterben, aber auch ihr größtes Glück erleben. Dabei leisten sie mehr als nur Betten beziehen und Essen bringen. Sie sind Beichtpartner, Psychologen, Motivationstrainer und manchmal sogar Familienersatz. Katrin Rhodes dagegen arbeitet nicht in Deutschland sondern in Burkina Faso. Ihre Patienten sind Waisenkinder. Sie verließ Deutschland und gründete einen Zufluchtsort für Waisen in einem der ärmsten Länder der Welt.

Schwere Krankheiten lassen Familien in ein tiefes Loch stürzen. So stark diese Familien auch sein mögen, oftmals bedarf es die Hilfe von außen, um die Hoffnung nicht aufzugeben. Jedes Jahr fallen in Deutschland zwei- bis dreitausend Kinder ins Wachkoma. Süddeutsche Zeitung  TV hat die Schicksale von vier Kranken zwei Jahre lang begleitet und erzählt von den kleinen, oft winzigen Fortschritten der Kinder; und dem Schicksal der Eltern zwischen Bangen und Fassungslosigkeit. Auch kleinwüchsige und blinde Menschen müssen tagtäglich mit den Tücken des Alltags zurechtkommen. Sie vertrauen auf die Hilfe von Anderen.

Süddeutsche Zeitung TV über starke Frauen die Freude geben und Hoffnung schenken.

Zurück