Ein Fotograf und Gentleman

Tagebuch eines Gesellschaftsreporters

Montag, 26.02.2007, 23:00 Uhr, Länge: 36 Min.

zurück

Frage: Was war zuerst da, das Foto oder die Story? Promifotograf Goran Nitschke weiß die Antwort: das Foto natürlich. „Jede Story ist nur so gut wie das zugehörige Bild", sagt der Münchner. Und tatsächlich gibt es kaum eine Geschichte in der Regenbogenpresse, die ohne bunte Bildchen auskommt. Nur wer als erster am Ort des Geschehens ist, zum richtigen Zeitpunkt abdrückt und die geschossenen Bilder sofort in die Redaktion schickt, hat überhaupt eine Chance, gedruckt zu werden. Und nur wer gedruckt wird, überlebt - das gilt für den Fotografen wie für sein Motiv.

„Brad Pitt & Angelina Jolie: Ja-Wort in Afrika?", „Britney: Ich ging zu weit" oder „Pamela Anderson  - Scheidung nach Hochzeitsmarathon" - Schlagzeilen und Geschichten, die Tag für Tag Millionen deutscher Leser animieren, aufregen, amüsieren. Die Lust am Leben der anderen, vor allem aber der Reichen und Berühmten, nimmt bizarre Formen an.

Ein alljährlicher Pflichttermin für Goran Nitschke ist der Deutsche Filmball in München. Ein Hauch von Hollywood weht dann in der bayerischen Metropole, wenn sich  die ganz großen Stars und kleinen Sternchen auf dem roten Teppich ein Stelldichein geben. Der Treff für Filmemacher, Wirtschaftsbosse und Politiker gilt als eine der wichtigsten Kontaktbörsen - schon Wochen vorher sind keine Karten mehr erhältlich. Entsprechend bereitwillig posieren die Schönen und Wichtigen dann auch vor der Linse der Fotografen, denn dabei sein ist alles - und vor allem, dabei auch gesehen zu werden.

Wirkliche Storys dagegen sind dünn gesät, der Branche geht langsam aber sicher der Stoff aus. So eilt die Masse der Klatschreporter und Promifotografen notgedrungen zu jeder Art von PR-Veranstaltung, auch wenn nur ein B- oder C-Promi angekündigt ist. Die echte Prominenz und die echten Geschichten finden nur Vollprofis, die über ein gewisses Insider-Wissen verfügen. So trügt den erfahrenen Promifotografen Goran Nitschke seine Spürnase auch dann nicht, als er eigentlich zu einer Werbeveranstaltung mit Paris Hilton fährt - und so ganz nebenbei eines der begehrtesten Fotos der Klatsch-Saison schießt...

Süddeutsche Zeitung TV über einen lustigen und listigen Goldfisch im Haifischbecken des Boulevardjournalismus.

Zurück