Geld spielt keine Rolle

Wieviel Luxus braucht der Mensch?

Samstag, 03.12.2011, 22:00 Uhr, Länge: 96 Min.

zurück

content/images/Logos/VOX_150x52px.jpg

Die Deutschen sind so reich wie nie zuvor! Das Gesamtprivatvermögen beläuft sich aktuell auf fast fünf Billionen Euro. Eine stattliche Summe, die wieder ausgegeben werden will. Und zwar vor allem von denen, die besonders viel haben. Der Luxusmarkt für das exklusive Klientel boomt und über allem steht eines: die Suche nach Wertigkeit. Barbara wohnt und arbeitet gemeinsam mit ihrem Mann, einem Fotografen, in einer ehemaligen Uhrenfabrik im Schwarzwald. Neben Penthouse, Fotostudio und Privaträumen lebt sie hier ihren persönlichen Wohntraum aus: Sie sammelt Bäder. "Insgesamt werden es schon so 15, 16, 17 Bäder sein." Ihr neuestes Projekt: eine Freiluft-Wellness-Oase auf der Dachterrasse des Penthouses. Auf der Suche nach der perfekten Einrichtung stößt Baddesigner Torsten auf ein Private Spa für eine Viertelmillion, eine Carbon-Badewanne für 35.000 Euro - und er muss schließlich noch den lila Teppich auftreiben, den die Hausherrin auf der Millionärsmesse für das neue Bad ausgesucht hat.

Nicht weniger spektakulär trotz minimalistischen Baustils soll die Küche von Rainer, einem Hamburger Unternehmer werden: freistehende Insel mit Edelstahlarbeitsplatte, fünf Kühlschränken, integriertem TV-Flachbildschirm, veränderbarer LED-Wand hinter dem Kochfeld und sonderangefertigten Geräten. Der Gesamtwert der Luxusküche liegt weit über 150.000 Euro. Nach zweieinhalb Jahren Planung und Entwicklung kann der Hausherr sie endlich einweihen.

Preislich überschaubarer, aber keineswegs weniger exklusiv, sind die Produkte von Maßschneider Stephan und Schuhmacher Axel. Die überwiegend männlichen Kunden sitzen in den oberen Banketagen, sind prominent oder gehören einfach zu den Männern, die Wert auf Qualitätsarbeit und Nachhaltigkeit legen. Seinen hohen Preis sieht man dem Schuh oder Anzug auf den ersten Blick nicht an.

Mit derartigem Understatement hat der teuerste Grill Deutschlands nichts zu tun. Wer sich die 250 Kilogramm schwere Sonderanfertigung aus Edelstahl in den Garten stellt, der steht auch dazu. Simon aus Rottweil ist einer von jährlich etwa sechs Kunden, die sich den High-End-Grill für 25.000 Euro leisten. Da liefert Hersteller Antonio noch persönlich: "So etwas ist purer Luxus. Normalerweise braucht so einen Grill kein Mensch."

Prominente und Experten wie Moderatorin Gräfin Tamara von Nayhauß, Interior-Designer Rick Mulligan, Schauspieler John Friedmann, Journalistin Bianca Lang-Bognár und Petra-Anna Herhoffer, Initiatorin des "Institut für Luxus" in München, kommentieren das Kaufverhalten der Luxusliebhaber und erläutern in der zweistündigen Samstags-Dokumentation die Gründe für das Streben nach Qualität und Nachhaltigkeit.

Zurück