Helfer mit Herz.

Die Tierrettung im Einsatz.

Montag, 28.01.2008, 23:00 Uhr, Länge: 36 Min.

zurück

Diesen Film käuflich erwerben

Auch Tiere sind vor Krankheit und Unfällen nicht geschützt. Bei Fensterstürzen, Schwergeburten oder anderen Notfällen ist der Haustierarzt weit weg. Dann sind sie gefragt: Die Münchener Tierretter. Mit dem bundesweit ersten Krankenwagen nur für Tiere sind die Helfer 24 Stunden im Einsatz.

Dr. Evelyne M. hatte einen chronisch kranken Hund und ihr Haustierarzt war nicht erreichbar. Aus der Not machte die Juristin eine Tugend und gründete 2001 die Münchener Tierrettung. Denn im Notfall gilt, egal ob Zwei- oder Vierbeiner: jede Minute zählt. Genau darum können die fahrenden Veterinäre auch rund um die Uhr gerufen werden - egal ob an Wochenenden oder Feiertagen. Finanziert wird das Projekt über Spenden, Vereinsbeiträge und Behandlungskosten.

Einer der fahrenden Tierarzt ist Dr. Wieland B.. Er und seine Kollegen leisten bei Notfällen Erste Hilfe. Nach der Erstversorgung kommen die tierischen Patienten zur Weiter-behandlung in die Tierklinik. Die Tierretter werden aber auch gerufen, um todkranke Tiere von ihrem Leiden zu erlösen. Dr. B. weiß, wann ein Haustier sich aus dem Leben verabschieden will: Wenn es nicht mehr frisst, sich zurück zieht und sein Wesen komplett verändert. Doch für diese Entscheidung genügt es nicht, sich mit Vierbeinern auszukennen, die Besitzer müssen in solchen Fällen oft mitbetreut werden.

Zurück