Limousine de Luxe

Urlaub mit dem Edel-Camper

Sonntag, 06.08.2007, 23:00 Uhr, Länge: 36 Min.

zurück

Frei wie ein Landstreicher und trotzdem auf nichts verzichten: das ist Camping de Luxe. Manchen ist dieses Hobby eine halbe Million Euro wert. Eine maßangefertigte Villa auf vier Rädern kann so viel wie ein Einfamilienhaus in bester Wohnlage kosten. Nichts muss fehlen, in der gehobenen Klasse gehört der Kleinwagen „Smart" in der Heckgarage schon dazu - und vor allem die neidischen Blicke der Mit-Camper, die als Zweitfahrzeug maximal Fahrräder mit sich führen können.

Luxus-Reisemobile sind ein eigener Markt im Massenvergnügen Camping: Bei 12 Metern Länge, 18 Tonnen Leergewicht und rund 850.000 Euro Gesamtpreis darf der betuchte Kunde auch einiges erwarten. Eine Handvoll deutscher Hersteller produziert bis auf das Fahrgestell alles in Eigenregie. Vom Rohbau über die Lackierung bis zur Innenausstattung entstehen hier pro Jahr nur zwanzig Fahrzeuge - dementsprechend führen die Hersteller Wartelisten.

Der Stamm der exklusiven Kundschaft reicht vom Luxus-Autohändler über Handwerksmeister bis zum Sport-Manager. Für den Besitzer der teueren Wohnmobile ist das Reisen im Caravan Ausdruck persönlicher Freiheit. Und in der sehen sich manche Nachbarn auf dem Campingplatz eingeschränkt, denn wo auch immer ein Luxuscamper sein Gefährt abstellt, sind kontroverse Debatten sicher. Bewunderung, Neid, Ablehnung - der First-Class-Camper polarisiert.

Zurück