Popps Pinguine

Traumberuf Tierpfleger

Sonntag, 06.07.2008, 23:15 Uhr, Länge: 36 Min.

zurück

Großfahndung in Schwaben: Wo ist Babe? Im Stuttgarter Zoo „Wilhelma" wird ein Pinguinweibchen vermisst und Gerhard Popp ist untröstlich. Tagelang kann der erfahrene Tierpfleger nicht schlafen. Süddeutsche Zeitung TV  begleitet den passionierten Revierleiter Popp und die junge Auszubildende Christin Michel bei ihrer täglichen Arbeit zwischen Fischfutter, kranken Auerhähnen und boxenden Kängurus.

Seit 1970 arbeitet Gerhard Popp im Zoologisch-Botanischen Garten Wilhelma in Stuttgart. Er liebt seinen Job. „ Hier ist kein Tag wie der  andere, hier passiert jeden Tag was neues, sagt der Revierleiter. Süddeutsche Zeitung TV begleitet Tierfreund Popp, der den Pinguinküken in stundenlanger Kleinarbeit beibringt, wie sie richtig fressen lernen. Auch die Kängurus und zahlreiche Federtiere sind in seiner Obhut. Und plötzlich verschwindet Pinguindame Babe aus ihrem Gehege. Alle Zoobesucher sind entsetzt: Wer klaut denn einen Pinguin?". Niemals würde Babe ihren Stammplatz und ihren Lebenspartner Fritzi freiwillig verlassen, das weiß Popp genau. Er ahnt, dass Babe in Gefahr ist und findet keine Ruhe.

Zurück