Topmodels auf Tatzen

Karriere-Katzen auf dem Laufsteg

Samstag, 03.05.2008, 22:00 Länge: 96 min

zurück

Diesen Film käuflich erwerben

Schnurren, Schlafen, Stromern, Schmusen und sich hin und wieder am Sofa kratzen. Katzen haben es gut. Wenn Herrchen und Frauchen mit ihren flauschigen Lieblingen aber  lieber Pokale, Medaillen und Auszeichnungen erringen wollen, wird es ungemütlich. Süddeutsche Zeitung TV begleitet die ehrgeizigen Halter und ihre geduldigen Favoriten zum Schönheitswettbewerb für Rassekatzen.

Helmut und Ingrid aus München machen sich mit vier Norwegischen Waldkatzen auf den Weg zum Welt-Katzenkongress in Dortmund. Dort werden ihre Lieblinge an zwei Wettbewerbstagen von internationalen Richtern beurteilt und konkurrieren mit 360 Tieren  verschiedener Rassen um die verschiedenen Titel. Die werden nach einem für Außenstehende schwer verständlichen System vergeben und auch die Beurteilungskriterien der Richter, die die Tiere anheben, strecken, zerren und gegen den Strich kraulen, erschließen sich Außenstehenden nicht auf den ersten Blick.

Die 11-jährige Lisa probt derweil noch mal für den Wettbewerb „Kind und Katze", wovon „Robbie Williams", auch ein Norwegischer Waldkater, überhaupt nichts hält. Mit einem speziellen Griff muss sie den sieben Monate alten Kater präsentieren. Mutter Karin steht ihr mit Rat und Tat zur Seite. Trotzdem wird gefaucht, gestrampelt, gebissen und gekratzt. Eine Disqualifikation hat das nicht unbedingt zur Folge, aber die Chance auf den heiß begehrten Titel „Best of Best" rückt in weite Ferne.

Zurück