Wehe, wenn Herr Dehe kommt!

Mit einem Campingtester auf Europatour

Sonntag, 14.09.2008, 23:00 Uhr, Länge: 36 Min.

zurück

Ordnung ist sein Geschäft. Rüdiger D. ist Campingplatztester für den ADAC. Seit 14 Jahren nimmt er Plätze in ganz Europa unter die Lupe. Als früherer Kompaniefeldwebel  ist sein Kontrollinstinkt geschärft . Ob defekte Duschen oder kaputte Klos - nichts entgeht dem geübten Blick des Camping-Inspektors.

Ordnung muss sein. Auch auf spanischen Campingplätzen. Der Meinung sind nicht nur deutsche Dauercamper, sondern auch Rüdiger D. Einen Monat lang ist er samt Wohnmobil und Frau Maria unterwegs, um Stellplätze, Wasserhähne und  Klotüren zu inspizieren. Zwei große Campingplätze testet er pro Tag. Unbestechlich. Rüdiger D. ist dank zweier Vorbelastungen besonders gründlich. Schließlich ist er Deutscher und war obendrein 34 Jahre lang Spieß bei der Bundeswehr.

Seinen eigenen Wohnwagen stellt der Kontrolleur nur auf Plätzen ab, die er nicht prüft - um seine Unabhängigkeit zu wahren. Und dabei haust der Inspekteur notfalls auch rustikal. Zu seiner diesjährigen Basis bei Barcelona hätte er ganz sicher eines vermerkt: Direkt hinter seinem Stellplatz ist eine viel befahrene, sehr laute Zugstrecke.

Ob es den Spaniern passt oder nicht, dass ein Deutscher Qualitätsurteile über ihre Feriencamps fällt: Tausende Deutsche Urlauber blättern vor Urlaubsantritt im ADAC-Campingführer. Und sie erwarten gnadenlos gründliche Tests, denn eines mag der Camper nicht - unangenehme Überraschungen.

Zurück