Süddeutsche Zeitung – Das TV-Magazin

Folge 18

Dienstag, 26.01.2010, 21:10 Uhr

zurück

Die Elite-Cops. Das harte Auswahlverfahren für EKO Cobra.

Das Einsatzkommando Cobra ist direkt dem österreichischen Innenministerium unterstellt. Die Elite Truppe ist zuständig  bei Geiselnahmen, Amokläufen, Festnahmen von Gewaltverbrechern, Terrorangriffen und für den Schutz prominenter Persönlichkeiten. Das Leben der etwa 400 Cobra-Polizisten ist geprägt von Training: Tauchen, Sprengen, Fallschirmspringen und Nahkampf. Um diesen harten Job auch bewältigen zu können, werden beim Cobra-Aufnahmeverfahren am Ende nur 36 Polizisten aus über 200 Bewerbern aufgenommen. Süddeutsche Zeitung TV bekam eine Sondergenehmigung, die Kandidaten durch das gesamte Auswahlverfahren zu begleiten. Der 28-jährige Johannes F. und der 42-jährige Werner P. stellen sich dieser Herausforderung. 

 

Das Kap der guten Hoffnungen. Deutsche Abenteurer in Südafrika.

Der Himmel aquamarinblau, das Meer und die Berge in unmittelbarer Nähe und über 320 Sonnentage im Jahr - Kapstadt ist ein Lieblingsziel deutscher Auswanderer. Ullrich B. vermietet Oldtimer und Edelkarossen an Filmproduktionen oder betuchte Hotelkunden. Seine historischen Fahrzeuge hat er in ganz Südafrika zusammengekauft und aufwändig restauriert. Die Kinder besuchen die Deutsche Schule in Kapstadt, am Wochenende schwimmen sie mit wilden Pinguinen. Aber die Kluft zwischen Erfolg und Elend ist groß am Fuße des Tafelbergs. Vor den Luxusvierteln der Weißen liegen die Townships, die Siedlungen der Armen und Ärmsten. Ein Nährboden für Verbrechen und Kriminalität. Hier arbeitet die deutsche Sanitäterin Melina F.: Ausgerüstet mit kugelsicheren Westen treten Melina und ihre Kollegen jeden Abend zum Dienst im Rettungswagen an.
 

Putzen für die Karriere. Jung-Manager und der Drill im Luxushotel.

Jeder tut es, kaum einer mag es: Putzen. Für viele ist Saubermachen in den eigenen vier Wänden vergeudete Zeit: Kaum hat man eine Ecke fertig, sammeln sich gleich wieder Wollmäuse, Krümel, und sonstige Spuren. Alles hat ein Ende, nur das Putzen nicht. Im Luxushotel ist die perfekte Sauberkeit absolutes Muss: Wer bis zu 1.000 Euro die Nacht zahlt, will weder Haare im Waschbecken noch Wasserflecken in der Dusche sehen. Deswegen übt Hausdame Regina P. mit ihren Hotel-Management Azubis Heide und Jobst akribisch den Suitenglanz – eine mehr als schweißtreibende Arbeit für alle drei, vor allem, wenn der Gast eine Stunde früher anreist. Doch das ist das Pflichtprogramm für die zukünftigen Chefs: Heute lernen, was sie morgen kontrollieren müssen.

Zurück