Süddeutsche Zeitung – Das TV-Magazin

Folge 20

Dienstag, 09.02.2010, 21:10 Uhr

zurück

Einsatz auf dem Rollfeld. Security am Münchner Flughafen.

24 Stunden am Flughafen Franz Josef Strauß: durchschnittlich 1.200 Flugbewegungen und 95.00 Passagiere. Wo viele Menschen in die Luft gehen, bleibt einiges an Arbeit auf dem Boden. Einsatzmeldung für die Landebahn Süd: Dort sollen Reifenteile verstreut herumliegen. Verantwortlich für die Sicherheit ist Jörg S. Der Verkehrsleiter und sein Team haben jetzt genau drei Minuten Zeit, um die Reifenteile auf der Südbahn einzusammeln. Ein Flugzeug ist bereits im Landeanflug. Drinnen kontrolliert Bundespolizist Lothar R. den Grenzverkehr. Eine chinesische Großfamilie hat nicht an das Visum für ein mitreisendes Kind gedacht – muss die Zweijährige alleine hier bleiben?

Heißes Diebesgut. Erwischt – Ein Langfinger im Sexshop.

Diebstahl im Sexshop - Suff bis zum Hirnstillstand - Schlägerei unter Freunden: Nacht für Nacht gehen Notrufe dieser Art in der Hamburger Davidwache ein. Die Reeperbahn ist Publikumsmagnet Nummer Eins in Hamburg, doch nicht nur Partyvolk zieht der Kiez an, sondern auch allerlei zwielichtige Gestalten. So hat die Reeperbahn die höchste Polizeidichte Deutschlands, und die Polizisten eilen im Laufschritt durch die Nacht. Erst wenn der Morgen graut, entspannt sich die Lage und die Martinshörner verstummen. Allerdings nur bis zum am nächsten Abend.
 

Ein bisschen Spaß muss sein. Urlaub auf einem Vergnügungsdampfer.

Urlaub auf dem Wasser liegt gut im Wind. Über 900.000 Deutsche haben die schönsten Wochen des Jahres 2008 auf hoher See verbracht – fast 19 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die amerikanische Flotte der Royal Carribbean drängt auf den boomenden Markt in Deutschland, der momentan noch von einem großen roten Kussmund beherrscht wird. Die größten Passagierschiffe der Welt locken mit ungewöhnlichen Bordaktivitäten wie Klettern oder Surfen sportlich Aktive an, bieten reichlich Unterhaltungsprogramm für Familien, ohne dabei vollständig auf den Luxus klassischer Kreuzfahrten zu verzichten. Platz ist ja genug, für Studenten wie für Millionäre. Auch Wasserratte Marc aus Hamburg und die eher wasserscheue Sonja aus Berlin verbringen ihren ersten gemeinsamen Urlaub an Bord der „Brilliance of the Seas“.

Zurück