Süddeutsche Zeitung – Das TV-Magazin

Folge 16

Dienstag, 12.01.2010, 21:10 Uhr

zurück

Achtung, Zollkontrolle! Die Fahnder vom Flughafen Frankfurt.

Medikamente aus Indien, Markenkleidung made in China oder Drogen aus Südamerika - der Schmuggel in die EU boomt wie nie zuvor. Was immer in Deutschland verboten, schwer zu bekommen oder überteuert ist, wird unerlaubt eingeführt - mal mehr, mal weniger erfolgreich: Denn die Zöllner am Flughafen haben einen sechsten Sinn für  Schmuggler. Sie wissen einfach, wen und wo sie kontrollieren müssen. Gerade haben Peppi S. und Michael M. vom Sonderkontrolltrupp des Zolls unter den Passagieren einen verdächtigen aussehenden Reisenden aus China entdeckt. Die Zöllner suchen bei ihm nach Bargeld - hat er mehr als 10.000 Euro ohne Anmeldung dabei, besteht Verdacht auf Geldwäsche.

 

Allein unter Russen. Deutsche Urlauber und ihr (Alp)Traum von All Inklusive.

Seit 2008 sind deutsche Touristen in der türkischen Urlaubsregion um Antalya in der Unterzahl: Reisende aus Russland haben das Konzept des All-Inclusive Urlaubs entdeckt und überschwemmen türkische Hotels. Den legendären Handtuchkrieg haben sie gewonnen - kein Platz mehr am Pool für Urlauber aus Deutschland. Kyrillische Buchstaben in den Shoppingstraßen, Borschtsch am Buffet und überall leere Wodkaflaschen: Eine neue Urlaubs-Supermacht erobert den Mittelmeer-Raum. Jürgen und Elke aus Pforzheim sind geschockt: In ihrem Fünf-Sterne-Hotel im türkischen Göynük sind die beiden - nach einer Fehlbuchung  - die einzigen deutschen Gäste.

Geliebte für eine Nacht. Aus dem Tagebuch einer Escort-Dame.

In jeder größeren Stadt gibt es sie - Begleitagenturen. Besonders Geschäftsreisende und Messebesucher nutzen sie. Mehr  und mehr  aber auch Männer, die genug haben von langsamen Autofahrten durch den Sperrbezirk oder heimlichen Besuchen in nicht immer gepflegten Bordellen. Wo eine Prostituierte mit einem möglichst breitem Angebot an sexuellen Dienstleistungen lockt, bieten Escort-Damen wie die 30-jährige Elissa aus Leipzig mehr: Neben Sex verkauft sie gepflegte Unterhaltung, gemeinsame Unternehmungen, originelle Veranstaltungen. Bei Preisen ab 400,- Euro für zwei Stunden fällt es leichter, die Buchung als Abendgestaltung der gehobeneren Sorte zu verstehen.

Zurück